Mittwoch, November 30, 2011

Die amerikanische Neturei Karta gegen Gur und Belz

B"H 

Die zwei chassidischen Gruppen Gur und Belz sind aktive Mitglieder der Knessetpartei "Yahadut HaTorah" und haben dadurch auf Israel einen immensen Einfluss. Das allein aber besagt nicht, dass die zwei Gruppen sowohl als auch andere Chassidim, welche die Partei wählen, nun der zionistischen Idee des Staates Israel zustimmen. Ganz im Gegenteil, denn die Mehrheit der Haredim (ultra – orthodoxe Juden) ist gegen den offiziellen Staat Israel, hat sich aber mit ihm arrangiert. Jedenfalls solange bis der Meschiach kommt. 

Durch die haredischen Parteien in der Knesset kommt einiges an Religion in das sonst so säkulere Parlament und so kann von innen heraus Einfluss genommen werden, damit auch die haredische Bevölkerung zu ihrem Recht kommt udn das Land nicht ganz gegen die Religion agiert. 

Die antizionistische Neturei Karta (im Video protestiert die NK Niederlassung in New York) sieht das alles, wie immer, anders und bezichtigt Belz und Gur, mit den Zionisten zusammen zu arbeiten. 


Das Problem ist, dass die Demonstranten von Israel selbst gar keine Ahnung haben !

Kommentare:

  1. Miriam; ich weiß nicht genau ob das hier reinpasst; mein Hebräisch ist nicht so gut, kannst du mir grob sagen worum es in diesem Video hier geht:

    http://www.youtube.com/watch?v=UW0TkerQ_kQ

    Sind das Konflikte zwischen Neturei Karta und Gur Hasidim? Wenn ja, warum? Warum hauen die so aufeinander ein; das ist ja schrecklich anzusehen...

    Ich glaube das hat auch was mit dem ersten Video zu tun:

    http://www.youtube.com/watch?v=0Kiimpy7ZOw

    AntwortenLöschen
  2. B"H

    In den Videos geht es um das allseits "beliebte" Thema: DER KAMPF UM DIE BATE'I WARSCHA (WARSCHAU HAEUSER) in Mea Shearim / Jerusalem.

    Hier findest Du einiges dazu:


    http://lebeninjerusalem.blogspot.com/2011/12/beit-shemesh-mea-shearim-und-die-batei.html


    Die Warschau Haeuser, ein winziger Hinterhof mit vielen Wohnungen, gehoert der Chassidut Gur und die plant, alles abreissen zu lassen, um ein haredisches Shopping Center zu bauen. Nur hat Gur dabei nicht mit den Mietern gerechnet, die nicht ausziehen wollen. Neturei Karta Mieter, Toldot Aharon und andere.

    Da Gur in der Knesset sitzt und politischen Einfluss hat, liess man die Polizei anrollen und saeumige Mieter raeumen. Nicht alle, sondern erst einmal die, die mit der Miete im Rueckstand waren.

    Der Krieg um die Bate'i Warscha geht aber weiter und vor ein paar Monaten wurde ein Gerrer (Gur) Chassid auf offener Strasse verkloppt.

    Ferner ist Gur in der haredischen Welt eh verhasst, da sie alles beeinflussen wollen und ihre Macht verbreiten. Insbesondere durch Yaakov Litzman in der Knesset.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Yaakov_Litzman

    AntwortenLöschen