Montag, Dezember 21, 2009

G - ttes Welt



Photo: Taken from Weasel Zippers

B"H

Der Kopenhagener Gipfel ist vorüber und die Welt kehrt in jenen Alltag zurück, der da lautet:
"Mit Volldampf auf die Zerstörung zu !"
Unser Planet verfällt zusehends, aber viele Politiker interessiert das kaum oder sie schlafen gleich ganz ein. Katastrophenfilme zeigen uns in ihrer Einleitung stets wie mutige Wissenschaftler die Verantwortlichen auf dieser Welt vor anstehenden Naturkatastrophen warnen, doch niemand schert sich darum. Jedenfalls nicht solange, wie keine lebensbedrohende Katastrophe vor der eigenen Haustür wartet.

Heutzutage bedarf es dieser eindringlichen Warnungen nicht, denn das Resultat ist für jedermann ersichtlich. Das Eis an den Polen schmilzt und der Wasserpegel der Meere steigt an. In einigen Jahren werden, lt. Umweltprognosen, viele Landstriche / Küstenteile Teil des Meeres werden. Quasi vom Wasser auf Nimmer Wiedersehen verschluckt. Neulich zeigte sogar das "National Geographic TV" eine Animation, wie sich innerhalb der kommenden Jahre Teile New Yorks in ein Meer verwandeln. In Tel Aviv wird es nicht anders sein und ich würde mich gewaltig davor hüten, eine Wohnung in unmittelbarer Strandnähe zu kaufen. Landzüge, die bald vom Meer verschluckt werden könnten.

Momentan sieht die internationale Presse nichts Gutes anrollen. Der mächtige Wintereinbruch in den USA sowie Europa gibt zu denken. Selbst in London soll es geschneit haben.
Die Welt unter einer ungewohnten Kälteknute.
Dennoch sind auch andere Stimmen zu hören, die da anzweifeln, dass wir menschlichen Verpester allein an der Misere schuld sind. Wer genau verursacht den Treibhauseffekt (Global Warming) ?

Gemäss dem Talmud (Sanhedrin) wird die Menschheit NICHT ewig existieren. Eines Tages, irgendwann nach der Ankunft des Meschiach, wird die Existenz unseres Planeten, unseres Universums, ein unwiederbringliches Ende finden. Dann heißt es: "Zurück zur Zeit vor der Welterschaffung". Nur G - tt wird dann wieder allein existieren und niemand neben Ihm.

Unser Universum ist verwundbar; Sterne entstehen und sobald ihre Energien abgenutzt sind, verlöschen sie wieder. Und was ist mit der Sonne ?
Zahlreiche Wissenschaftler stellten die These auf, dass die Sonne stetig heißer wird und dies ein weiterer Grund des "Global Warming" ist. Ich frage mich nur, ob nicht irgendwo etwas in den Propheten zu diesem Thema zu finden ist. Gibt es Vorhersagen über Umweltzerstörungen auf unserem Planeten ? Soweit hat noch niemand etwas aus den Thora Codes zitiert.


Trotz aller Warnungen, Kopenhagen, Überschwemmungen - auf der Welt herrscht "Business as Usual". Zuviel steht auf dem Spiel. Arbeitsplätze, die Weltwirtschaft, Geld, Politik und persönliche Interessen. Die Erde hingegen hat keine Lobby und muss sehen, wie sie zurecht kommt. Viele Leute lassen sich erst dann realistisch zu Taten hinreissen, wenn ihnen das Wasser schon bis zum Halse steht. Vorherige Warnungen sind bei ihnen reine Zeitverschwendung. Und im Falle eines Falles gibt es sicher Auswege so wie gerade im Film "2012", wo Reiche und Politiker Tickets für die rettenden Archen ergattern. Ganze Kontinente verschoben sich dort und die Weltbevölkerung kam um. Wer aber siegte am Ende ? Die Wohlhabenden und (nur durch Zwang) ein paar chinesische Arbeiter sowie die Helden des Filmes. Wenn dem letztendlich so ist, wieso also sollte sich ein hochrangiger Politiker allzu ernsthafte Sorgen machen ?

Einige Wissenschaftler (u.a. Stephen Hawking) schlagen schon jetzt den Umzug auf einen anderen Planeten (Mars) vor, nur sind die Techniken und das nötige Knowhow noch längst nicht ausgereift. Wer aber bekäme die Tickets für solch einen Umzug ? Diejenigen, die dann meinen, sie seinen G - tt und über alles und jeden erhaben erscheinen.

Im Film "2012" zog es der amerikanische Präsident vor, in seinem Land und unter seiner Bevölkerung zu verweilen, anstatt ins Flugzeug nach China (wo die rettenden Archen geparkt sind) zu steigen. Ob Obama wohl auch so mutig wäre ?



Kommentare:

  1. Welches Ziel verfolgst du mit diesem Beitrag bzw. was möchtest du mitteilen? =)

    Dass G-ttes Welt untergeht, weil wir sie nicht behüten und bewahren?

    AntwortenLöschen
  2. B"H

    Lediglich ein paar Gedanken zum Thema.

    Uebrigens wird G - ttes Welt eh untergehen, egal, wie wir sie hueten.

    AntwortenLöschen
  3. Solche Bilder von schlafenden Konferenzteilnehmern kommen schon bei "Asterix in Helvetien" vor. Offensichtlich hat sich daran seit 2000 jahren nichts geändert....

    AntwortenLöschen
  4. B"H

    In Israel und offenbar auch anderswo waren die Bilder in der Tagespresse zu finden.
    Sieht ja nach einem interessanten Gipfel aus.

    AntwortenLöschen