Dienstag, Oktober 21, 2008

Neue Anti - Mission Website in Arbeit

B"H

Während der Sukkotfeiertage traf ich Benjamin Kluger von der israelischen Anti - Missionsorganisation "Yad Le'Achim" in der Jerusalemer Fußgängerzone Ben Yehudah. Er meinte, dass die diesjährige Parade der Christen durch die Jerusalemer Innenstadt an Sukkot nicht ganz so missionarisch war wie in den Jahren zuvor. Der Leiter der "Internationalen Christlichen Botschaft" und Organisator der Parade achtete diesesmal auf etwas mehr Ausgewogenheit. Mittlerweile sind die Christen wieder abgereist. Dennoch berichtete mir jemand, dass die israelische Regierung angeblich den Bau eines christlichen Missionarszentrums in Nordisrael erlaubte. Dies Zugeständnisse geschehen immer mehr aufgrund von christlichen Forderungen, sobald diese hohe Geldsummen für den Staat Israel spenden.

Laut Benjamin Kluger bestehen im Großraum ganze 22 messianische Gemeinden (incl. Maale Adumim). "Yad Le'Achim" tut sich etwas schwer, die hauseigene Website upzudaten. Interne Zuständigkeiten sowie die liebe Bürokratie sind die Ursache dafür und alles zieht sich stets in die Länge. Jetzt ist zumindest eine neue Website in Arbeit, deren Adresse ich demnächst in den Blog stellen werde. Bis auf weiteres wird die neue Site jedoch nur in hebräischer Sprache einzusehen sein.

Kommentare:

  1. Und aus diesem Grund sind Seiten wie:

    Hagalil.com, Solutix.de und andere gerade jetzt so wichtig.

    Ich hoffe, dass schon sehr bald die Chabad-Gemeinden (Klasse-Internetangebot) das Thema Judenmission aufgreifen werden! Es wird wirklich langsam Zeit.

    AntwortenLöschen
  2. B"H

    Vor ca. einem Jahr traf ich eine Chabad Dame aus Muenchen, die mir verkuendete, dass Chabad in Deutschland ganz gross ins "Bnei Noach - Geschaeft" einsteigen will. Auf meine Bemerkung hin, dass es ja u.a. schon einige, wenn auch wenige, Noachiden gebe, sagte sie, dass das alles viel zu christlich sei.

    Was allerdings aus der Absicht Chabads, in Deutschland mehr noachidische Meinungen zu verbreiten geworden ist, ist mir unbekannt. Wuenschenswert waere es zumindest !

    AntwortenLöschen