Donnerstag, November 19, 2009

Grüsse aus Marienbad



Vom 19. Jahrhundert bis zur Nazizeit war das tschechische Marienbad ein Anlaufpunkt für unzählige chassidische Rebbes genauso wie für wohlhabende europäische Geschäftsleute und andere Persönlichkeiten.

Zur Geschichte Marienbads noch mehr im Verlauf der Zeit. Leider wird über die einstige Vergangenheit kaum mehr etwas berichtet und heute macht Marienbad nur mehr auf Kurort. An den Bilder aber sind viele Juden aus aller Welt interessiert.

1 Kommentar:

  1. Schalom Miriam,

    Vieleicht könntest du auch mal über Karlsbad schreiben? Wäre ja möglich vom Großvater meiner Mutter, Sigfried Levi (
    Kantor in Karlsbad um 1900 ) verheiratet mit Mathilde Levi etwas zu erfahren ?

    dieter

    AntwortenLöschen