Mittwoch, April 27, 2011

Yahrzeit: יהושוע בין נון - Yehoshua Bin Nun


Plakat mit einer Telefonverbindung für jene Leute, welche sich einen Platz in Privatbussen aus Beitar Illit, Beit Shemesh, Bnei Brak sowie Jerusalem zum Grab des Yehoshua zur morgigen Yahrzeit reservieren wollen.

B”H

Am morgigen Donnerstag abend werden wieder Tausende Juden zum Grab des biblischen Yehoshua Bin Nun, dem Nachfolger Moshes, fahren. Morgen abend sowie am Freitag ist die Yahrzeit (Todesgedenktag) des Yehoshua, der da die Juden beim Einmarsch in das Land Israel (damals Kanaan) über den Jordan führte und die berühmte Prostituierte Rachav heiratete. Jene Frau in Jericho, welche denen von ihm ausgesandten Spionen Unterschlupf gewährt hatte.

Yehoshua gehörte zum israelitischen Stamm Ephraim und war beim Auszug aus Ägypten 42 Jahre alt.

Yehoshua liegt im Dorf Timnat (Kefel) Hares, nödlich der Stadt Ariel, in der Shomron (Samaria) begraben.


Das Grab des Yehoshua Bin Nun nahe der Stadt Ariel in Samaria (Shomron).


Die morgigen Besucher werden von der israelischen Armee beschützt. Dies geschieht alle Jahre wieder und ist absolut nichts Ungewöhnliches. Obwohl, morgen wird das Sicherheitsaufgebot besonders hoch sein, denn nur wenige Tage sind seit dem Anschlag auf die Breslover Chassidim am Grab des Joseph in Shechem vergangen.


Vor einem Monat an Purim: Lesung der "Megillath Esther - Buch Esther" am Grab von Yehoshua Bin Nun.




Links:


Informative Details zu Yehoshua Bin Nun

Kommentare:

  1. Hi,

    danke für diesen Post. Ich war dort und es war überwältigend. Mein erstes Mal beim Kever von meinem Namenspatron. Die IDF Sicherheitsstandards waren sehr hoch. Ich glaube auf jeden Pilgerer kam ein Soldat ;-) Die Ansprache von Jona Metzger vor dem Grab Yehoschua's war sehr inspirierend. Ich kann diesen "Ausflug" jeden ans Herz legen. Davenen mit Kavana an DREI Kvarim - Efraim ben Jefune, Yehoshua bin Nun und seinem Vater Nun.
    Und das alles mitten in einem Arabischen Dorf namens Kifl Hareth, siehe hier: http://goo.gl/maps/S3DS

    AntwortenLöschen
  2. B"H

    Eine Freundin von mir war auch dort gewesen und ist immer noch begeistert !

    AntwortenLöschen