Dienstag, Juni 22, 2010

Wie steht man beim Beten ?

B"H

Gewisse Gebete müssen wir im Stehen sagen. So, zum Beispiel, das Kaddisch (aschkensische Juden stehen, sephardische nicht immer) oder während des "Amidah" (Schemonah Esre) Gebetes.

Wie aber soll man stehen ? Einfach nur so oder gibt es bestimmte Anleitungen ?

In der Gemara (rabbinische Diskussionen) des Talmud Traktates Berachot (Segen) 10b heißt es:

Und Rabbi Jose, der Sohn des Rabbi Chanina, sagte im Namen des Rabbi Eliezer ben Yaakov: "Jemand der Betet muss seine Beine direkt nebeneinander stellen. Seite an Seite, genauso wie die Engel es vor G - tt tun". Zum Beten der Engel steht geschrieben: … und ihre Beine waren ein einziges gerade stehendes Bein". (Siehe Ezekiel - Yechezkel 1:7). Wenn die Beine Seite an Seite stehen, tut sich die Impression eines einzigen dastehenden Beines auf.


Kommentar:

Ein erfolgreiches Gebet basiert darauf, dass niemand außer G - tt die Bedürfnisse eines Menschen bereitstellen kann. Als Symbol der Anerkennung dessen stehen wir beim Gebet gerade, mit beiden Beinen nebeneinander. Die Arme hängen gleichfalls gerade an den Körper gelehnt herunter. Eng aneinander; so als sei alles zusammengebunden, was auf die Hilflosigkeit des einzelnen hinweist und nur G - tt zu helfen in der Lage ist.

Zum Geradestehen im Gebet existieren noch weitere Kommentare, auf die ich ebenso eingehen werde !

Kommentare:

  1. Shalom,

    interessant wäre es mal zu erklären was RamBam in Hilchot Tefilah 5:13 meint und was genau mit li-kroah gemeint ist (5:12).

    Ich denke so hat früher Tefilah ausgesehen und es gibt heute noch Personen die das praktizieren.

    Joshua

    AntwortenLöschen
  2. B"H

    Ich werde einmal nachschauen !

    AntwortenLöschen
  3. Alles bekannt, aber Danke.

    Mir geht es darum wie genau Rambam Tefilah versteht, wie man es seiner Meinung nach machen soll.

    Korrekt wäre es demnach sich niederzuwerfen, wenn es möglich ist.

    Wir beten ja auch im Aleinu :Va-anachnu kor’im umishtachavim umodim ...

    Kann ich später nochmal näher erklären, ich finde das sehr interessant.

    Man stelle sich vor man davent heute in einer Gemeinde so. Moslems haben sich diese Praxis übrigens von uns abgeguckt! Beispielsweise dürfen wir nicht auf Steinboden beten, deshalb müssen Matten untergelegt werden!

    Joshua

    AntwortenLöschen